Top-test

in unserem kleinen Kindergarten mit vielseitigem Angebot. Nach über 25 Jahren in Seckenhausen betreuen wir seit unserem Umzug im August 2013 nun in Barrien Kinder von ca. 1-6 Jahren aus den Gemeinden Syke, Weyhe, Stuhr, Bassum und Twistringen.garten01

Um den Wünschen und Bedarfen der Eltern gerecht zu werden, haben wir 2013 unser neues Haus an der Sudweyher Straße in Barrien in Massivholzbauweise mit Gründach ökologisch-nachhaltig geplant und gebaut. Und weil an dieser Stelle in früheren Zeiten der Sonnenberg begann, haben wir unserem Waldorfkindergarten den plattdeutschen Namen "Sünnenbarg" gegeben.

Die Ausgestaltung von Haus und Garten ist durch die Mithilfe der Eltern wunderbar gelungen und besonders das Außengelände wird stetig weiter entwickelt und gestaltet, denn das tägliche Freispiel in unserem großen naturnahen Garten ist uns besonders wichtig.

>> Hier finden Sie einen kleinen Film über den Alltag im Waldorfkindergarten: http://www.waldorfkindergarten.de/vereinigung/ueber-uns.html <<

 

In der Eltern-Kind-Gruppe gibt es noch freie Plätze!! -----------> Eltern-Kind-Gruppe

Wir laden alle interessierten Familien herzlich ein, unseren Waldorfkindergarten und sein besonderes pädagogisches Konzept kennenzulernen:

Tag der offenen Tür Sa. 19. Januar 10-13 Uhr

Für das kommende Betreuungsjahr (1.8.2019-31.7.2020) gibt es noch freie Plätze. Die Anmeldefrist läuft bis zum 31. Januar 2019.

Anmeldungen auch für zukünftige Betreuungsjahre können laufend (auch per E-Mail) abgegeben werden.

Einen Aufnahmeantrag finden Sie unter "Downloads", sie können diesen per Post oder gerne auch per E-Mail an uns senden.

Außerdem können Sie uns natürlich gerne anrufen unter Telefon 04242/7857097 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - wir melden uns dann bei Ihnen.


Das Wertvollste, was wir Erwachsenen den Kindern geben können, ist Zeit zur Begegnung.

Alles braucht seine Zeit -

Waldorfkindergartenpädagogik gibt den Kindern Zeit zum

Sich Entwickeln,
Staunen,
Beobachten, Riechen, Tasten (Fühlen), Zuhören (Lauschen), Bewegen,
Sprechen, Singen,
Lachen, Weinen,
Spielen, Aufräumen,
Anziehen, Ausziehen,
Nase putzen, Hände waschen, Schnürsenkel binden,
Erleben der Natur, der Kultur (Feste) im Jahreslauf,
Selbermachen,
Still sein, Laut sein,
Klein sein, Groß sein,
Rennen, Schleichen, Balancieren, Springen, Hüpfen, Klettern, Sitzen, Stehen, Gehen,
Experimentieren, Ausprobieren,
. . .
im Mittelpunkt sein, Teil der Gemeinschaft sein, Schulkind werden.

Hier erklärt sich der Waldorfkindergarten selbst:

Auf der Website der Vereinigung der Waldorfkindergärten können Sie hier und hier vorbei schauen und durch kleine Filme einen Eindruck gewinnen, was Waldorfpädagogik ist und was einen Waldorfkindergarten so unverwechselbar macht. Die Vereinigung der Waldorfkindergärten zeigt Ihnen dort exemplarisch die Arbeit in den rund 555 Einrichtungen in Deutschland. Ein Rhythmus im Tagesablauf, die Pflege guter Gewohnheiten, die Entdeckung und Eroberung der Welt durch die Nachahmung des Vorbildes der Erwachsenen um das Kind herum – wie das alles in der Praxis aussieht, das möchten wir Ihnen hier gerne zeigen.

Spendenkonto Waldorfkindergarten Sünnenbarg IBAN DE50 2915 1700 1200 1287 08

Aktuelle Termine

Kein Event