Top-test

in unserem kleinen Kindergarten mit vielseitigem Angebot. Nach über 25 Jahren in Seckenhausen betreuen wir seit unserem Umzug im August 2013 nun in Barrien Kinder von ca. 1-6 Jahren aus den Gemeinden Syke, Weyhe, Stuhr, Bassum und Twistringen.garten01

Um den Wünschen und Bedarfen der Eltern gerecht zu werden, haben wir 2013 unser neues Haus an der Sudweyher Straße in Barrien in Massivholzbauweise mit Gründach ökologisch-nachhaltig geplant und gebaut. Und weil an dieser Stelle in früheren Zeiten der Sonnenberg begann, haben wir unserem Waldorfkindergarten den plattdeutschen Namen "Sünnenbarg" gegeben.

Die Ausgestaltung von Haus und Garten ist durch die Mithilfe der Eltern wunderbar gelungen und besonders das Außengelände wird stetig weiter entwickelt und gestaltet, denn das tägliche Freispiel in unserem großen naturnahen Garten ist uns besonders wichtig.

Jubiläumsjahr 2019: 

 30 Jahre Waldorfkindergarten Sünnenbarg ehemals Seckenhausen  50 Jahre Waldorfkindergartenvereinigung   100 Jahre  Waldorfpädagogik  

 

 ☼ ☼ ☼ Tag der offenen Tür am Sa. 18.1.2020 um 10-12 Uhr ☼ ☼ ☼

Anmeldungen auch für zukünftige Betreuungsjahre können laufend (auch per E-Mail) abgegeben werden. Anmeldeschluss für das kommende Betreuungsjahr ab 1.8.2020 ist der 31. Januar 2020.

Einen Aufnahmeantrag finden Sie unter "Downloads", sie können diesen per Post oder gerne auch per E-Mail an uns senden.

Außerdem können Sie uns natürlich gerne anrufen unter Telefon 04242/7857097 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - wir melden uns dann bei Ihnen.
 


 

Das Wertvollste, was wir Erwachsenen den Kindern geben können, ist Zeit zur Begegnung.

Alles braucht seine Zeit -

Waldorfkindergartenpädagogik gibt den Kindern Zeit zum

Sich Entwickeln,
Staunen,
Beobachten, Riechen, Tasten (Fühlen), Zuhören (Lauschen), Bewegen,
Sprechen, Singen,
Lachen, Weinen,
Spielen, Aufräumen,
Anziehen, Ausziehen,
Nase putzen, Hände waschen, Schnürsenkel binden,
Erleben der Natur, der Kultur (Feste) im Jahreslauf,
Selbermachen,
Still sein, Laut sein,
Klein sein, Groß sein,
Rennen, Schleichen, Balancieren, Springen, Hüpfen, Klettern, Sitzen, Stehen, Gehen,
Experimentieren, Ausprobieren,
. . .
im Mittelpunkt sein, Teil der Gemeinschaft sein, Schulkind werden.

Spendenkonto Waldorfkindergarten Sünnenbarg IBAN DE50 2915 1700 1200 1287 08